Data sein verstrahlter Guppy

© Felix Herzog

Konnichiwa alle miteinander.

Diesmal als Gäste: Neu bei Data sein Hals, aber schon wohl bekannt vom Roettcast: Leon und Misch von der Kölner Band Behold. Zusammen reden wir über den jüngsten real gefilmten Godzilla aus Japan: Gott der Zerstörung – auch bekannt als:

Shin Godzilla

Zumindest hatten wir das so geplant, am Ende reden wir dann doch über Sidzilla. Vielleicht auch über Godmeier. Vielleicht ist Godzilla einfach nur ein misshandelter, verstrahlter Guppy!

Was immer dieser Godzilla für einer seiner will, in einem sind wir uns sicher: Er ist eine tiefe Verbeugung vor dem ersten, dem ursprünglichen Godzilla. Diese Verbeugung beginnt schon früh – lässt sich schon erahnen, wenn man nur die beiden Titelbilder der Filme vergleicht:

Das Titelbild von Shin Godzilla:

Das Titelbild von Godzilla (1954):

Bei der Musik macht es sich auch bemerkbar:

Godzilla seine Trailer:

Shin Godzilla

Godzilla vs The Smog Monster

Monster Planet

Godzilla (2014)

Godzilla: King of the Monsters

Godzilla (1998)

Data Eure Filme, über die wir sonst noch reden:

Alien

Das Ding aus einer anderen Welt

Data Sein Spielzimmer:

Data seine anderen Teile unserer Godzilla-Trilogie:

Data seine Links:

Data sein Soundtrack:

Medley “Star Trek Theme / Godzilla Theme”

Data seine Kaptelmarken:
  • 0:00:00 Intro, Begrüßung & Einleitung
  • 0:05:09 Zusammenfassung
  • 0:07:41 Männer in Gummianzügen
  • 0:09:14 Was ist das eigentlich für ein Godzilla?
  • 0:36:24 Godzilla und die Menschen
  • 0:58:11 Fazit
  • 1:04:15 Data Sein Spielzimmer
  • 1:14:44 Noch ein kurzes Gespräch über Cellos und Handschuhe
  • 1:16:15 Verabschiedung