Danger sein Hals

© Felix Herzog

Einen nicht ganz unproblematischen Sound-Check für eine kleine, mehr oder weniger unvorbereitete Plauderei über eine alte lieb gewonnene Zeichentrickserie aus unserer Kindheit zu nutzen… warum nicht? Kann man schon mal machen. Oder man rettet mal eben die Welt vor den üblen Machenschaften von Baron Ekel von Etzmolch.

In dieser zwischen Dusche und Morgenkaffee angesetzten Folge geht es um den heldenhaftesten der heldenhaftesten aller Helden, um keinen geringeren als…

Danger Mouse!

Danger Mouse – Original Intro

Lars und Felo unterhalten sich darüber, wie es ist, alte Helden wieder neu zu entdecken, sei es als Konserve der alten Serie im Stream, auf DVD oder als ge-remakte Neuauflage.
Wir plaudern über Spione, schnelle Autos, intelligente Maschinen, dumme Assistenten, verunglimpfte Präsidenten, winzige Hände, riesige Wolken, gefährliche Kröten, Weltraumabenteuer, Traum-Maschinen und eine menschenleere Welt…. nebenbei versuchen wir, uns ein plausibles Setting für die vermeintlichen oder echten Abenteuer der weißen Maus mit der Augenklappe auszudenken.

Danger Mouse – Das Remake (2015)
Danger sein Soundtrack:

Medley “Star Trek TOS / Danger Mouse Theme”

Danger seine Links:
Danger Mouse von ®Jazwares
Beim Sketch’n’Slurp fing (irgendwie) alles an…
Protokoll vom 16.7.2015 Sketch’n’Slurp (© Felix Herzog)

…und auch Lars hat den Sketch’n’Slurp nicht nur genutzt, um über Danger Mouse zu reden:

© Lars Besten
© Lars Besten
Danger seine Kapitelmarken:
  • 0:00:00 “Bist Du bereit…?” / Intro
  • 0:00:55 Begrüßung & Stimmen aus dem Off!
  • 0:02:19 Ein Geplauder über Danger Mouse
  • 0:49:52 …ein paar Theorien
  • 1:05:26 Kommen wir langsam mal zum Ende…
  • 1:10:33 Nachtrag zu Godzilla
  • 1:12:29 Abschied
  • 1:13:59 Outro
  • 1:15:06 Ende

Data seine kleinen, grünen Weihnachtsmännchen

(C) Felix Herzog

Weil Weihnachten naht und Weihnachten nicht nur die Zeit der mehr oder weniger traditionellen Weihnachtsbräuche ist (Der Sumpf berichtete), sondern auch die traditionelle Zeit der schlechten Entscheidungen, haben wir uns, einem alten Weihnachtsbrauch folgend, einen Weihnachtsfilm angesehen, und zwar (denn sonst säßen wir nicht hier) einen Weihnachts-Science-Fiction-Film:

Santa Claus Conquers the Martians

Da der Film von 1964 mittlerweile open source ist, könnt Ihr ihn Euch gefahrlos & frei verfügbar im Netz anschauen, z.B. hier auf unserer Seite….

…bevor Ihr Euch anhört, was wir zu dem Film zu erzählen haben.

Oder Euch stattdessen nur anhört, was wir zu dem Film zu sagen haben, und Euch den ganzen Spaß… äh… und die weihnachtliche Stimmung… ähem… *Hüstel*… dieses wunderschö… *Röchel*… besinnli… *Erstick*… Weihnachtsfilms für die ganze Familie erspart.

Viel Spaß!

Data sein Soundtrack:

Medley “Star Trek TOS Theme / Jingle Bells”

Data seine Links:

Data seine Kapitelmarken:

  • 00:00:00 Vorwort: Abschied von René Auberjonois
  • 00:03:14 Intro
  • 00:09:22 Intermezzo
  • 00:10:28 Besprechung “Santa Claus Conquers the Martians”
  • 00:40:13 “Hooray for Santy Claus” von Milton deLugg
  • 00:41:11 Ende der Musik!
  • 00:44:18 Jetzt kommt übrigens der Kulturteil… Bing Bong Ding Dong!
  • 00:59:35 (Zwischen-)Hörer-Feedback
  • 01:02:29 Zurück zur Filmbesprechung
  • 01:32:11 Hörer-Feedback
  • 01:48:50 Entschuldigung & Abschied
  • 01:51:58 Outro